Golf Reise Myanmar-Reise

 

 

1. Tag (Mo) ​ Ankunft in Yangon​

Nach Ihrer Ankunft in Yangon werden Sie von unserem Guide abgeholt und in Ihr Hotel gebracht.

Am späten Nachmittag fahren Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter zur prächtigen Shwedagon Pagode in deren weltberühmtem goldenen Stupa acht Haare Buddhas eingemauert sein sollen. Zum Sonnenuntergang treffen sich hier Familien und Freunde, um gemeinsam zu beten und zu singen oder sich in entspannter Atmosphäre über das Tagesgeschehen auszutauschen – die Stimmung bei der Pagode ist zu dieser Tageszeit besonders schön.

Übernachtung: Kandawgyi Palace Hotel (Superior oder Deluxe Room)

 

2. Tag (Di) ​ Yangon City Golf Club & Besichtigung Yangon​

Nach dem Frühstück holen wir Sie im Hotel ab und bringen Sie zum Yangon City Golf Club, hier werden Sie den anspruchsvollen Pondy Course spielen. Nach einer Runde von 18 Loch werden Sie nachmittags von Ihrem Reiseführer abgeholt und fahren zusammen in die Stadtmitte. Ihr Besichtigungsprogramm beginnt beim absoluten Mittelpunkt der Stadt, der vor 2.000 Jahren errichteten Sule Pagode, die bis in unsere Zeit hinein immer wieder zum Brennpunkt historischer Ereignisse wird. Von hier aus wandern Sie durch die malerische, während der britischen Kolonialzeit entstandene Altstadt Yangons, vorbei an antiken Gebäuden in allen Stadien des Verfalls, durch belebte Marktstraßen bis zum eleganten „Strand Hotel“, das Anfang des 20. Jahrhunderts von den berühmten „Sarkies Brothers“ errichtet und im Jahr 1993 komplett renoviert wurde. Später besuchen Sie den belebten Bogyoke (früher Scott) Market mit seinen hunderten von Ständen bevor Sie weiterfahren zur Htat Gyi-Pagode mit Ihrem wunderschönen 72 m langen liegenden Buddha und zur, im Kandawgyi Park gelegenen Karaweik Hall, die im Jahr 1972 nach dem Vorbild einer königlichen Hamsa Barke erbaut wurde.

Übernachtung: Kandawgyi Palace Hotel (Superior oder Deluxe Room)

 

3. Tag (Mi) ​ Flug nach Mandalay & Besichtigung Mandalay​

Morgens Transfer zum Flughafen, Flug nach Mandalay und Transfer zu Ihrem Hotel. Nach dem Check-In unternehmen wir einen Spaziergang durch den Zegyo Markt im Zentrum der Stadt um das authentische Leben in Mandalay kennenzulernen. Weiter geht es zu den Handwerksvierteln, wo wir beobachten wie Blattgold geschlagen, feinste Schnitzereien aus Teakholz angefertigt und Tapisserien gestickt werden. Wir sehen Steinbildhauern zu wie sie Buddha-Statuen aus Marmor meißeln und erfahren wie in den Gießereien Figuren aus Messing gegossen werden. Anschließend steht eine der Hauptsehenswürdigkeiten Mandalays auf dem Programm: Die Mahamuni Pagode mit Myanmars meist verehrtem Buddha, der von gläubigen männlichen Burmesen inzwischen mit über 300 kg an aufgeklebten Goldblättchen bedeckt wurde. Die Shwenandaw oder „Golden Palace“ Monastery ist der letzte original erhaltene Überrest des Königspalasts von Mandalay, hier wird Ihnen eine Vorstellung des Baustils und der Architektur der Palastanlage vermittelt. Unweit entfernt, in der Kuthodaw Pagode können Sie das größte Buch der Welt besichtigen, das aus 729 in einzelnen Schreinen untergebrachten Tafeln aus Marmor besteht, in die die Lehren Buddhas in der heiligen Pali-Sprache eingemeißelt wurden.

Auf dem Gipfel des Mandalay Hill lassen wir den Tag ausklingen – der Panoramablick von der Terrasse der Su Taung Pyay Pagode auf die Skyline Mandalays, den Ayeyarwaddy River und die Hügel von Sagaing oder nach Osten gewandt in die Shan-Berge, ist beeindruckend.

Übernachtung: Mandalay Hill Resort (Superior oder Deluxe Room)

 

4. Tag (Do) ​ Golfplatz Shwe Mann Taung / Halbtagesausflug nach Ava und zur U Bein-Brücke

Nach Ihrem Frühstück im Hotel fahren Sie zum gleich um die Ecke von Ihrem Hotel gelegenen Golf Club Shwe Mann Taung. Der Golfplatz liegt innerhalb der Stadtgrenzen und ist umgeben von Hügeln, die mit Tempeln und Klöstern übersät sind. Nach einer 9-Loch-Runde fahren Sie zusammen mit Ihrem lokalen Reiseleiter mit einem Auto nach Ava (Inwa), eine im Jahr 1346 gegründete burmesische Königsstadt. Mit einem Fährboot überqueren Sie den Myint Nge Fluss und gelangen mit einer Pferdekutsche zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten wie dem aus Teakholz gebauten Bagaya Kloster, dem Nanmyin Wachturm, der auch der schiefe Turm von Ava genannt wird und dem Maha Aungmye Bonzan Kloster aus Backstein mit seinen reichen Stuckverzierungen. Auf der Rückfahrt nach Mandalay besichtigen Sie noch die alte Königsstadt Amarapura (berühmt für die Textilherstellung) mit der längsten Teakholzbrücke der Welt, einer einfachen aber beeindruckenden Konstruktion aus gewaltigen Teakholzstämmen und -planken, die sich über den Taungthaman See spannt. Der damalige Bürgermeister U-Bein, nach dem die Brücke benannt wurde, ließ diese Brücke Mitte des 19. Jahrhunderts nach der Verlegung des Königspalasts von Ava nach Amarapura aus den nicht mehr benötigten Stämmen des alten Königspalasts bauen. Die Silhouette der Brücke im Sonnenuntergang ist bezaubernd. Den Abend können Sie entweder am Hotel Pool oder auf der fußläufig entfernten Asia Golf Driving Range verbringen.

Übernachtung: Mandalay Hill Resort (Superior oder Deluxe Room)

 

5. Tag (Fr) ​ Überlandfahrt nach Pyin Oo Lwin mit Golfrunde

Nach dem Frühstück fahren Sie in die 65 km von Mandalay entfernt in den Shan Bergen liegende Kolonialstadt Pyin Oo Lwin (früher May Myo). Bevor Sie auf der dortigen Golfanlage, einem anspruchsvollen, aber in der kühlen Bergluft gut zu spielenden Platz, 18 Löcher Golf bewältigen, besuchen Sie den farbenfrohen Markt von Pyin Oo Lwin. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Mandalay und verbringen den Abend nach Ihrer Vorstellung.

Übernachtung: Mandalay Hill Resort (Superior oder Deluxe Room)

 

6. Tag (Sa)​Flußfahrt auf dem Ayerwaddy nach Mingun und Besichtigung von Sagaing

Morgens besteigen wir ein Schiff und fahren eine Stunde den Fluss entlang zu dem ländlichen Dorf Mingun, das für seine gigantische unvollendete und obendrein noch durch ein Erdbeben im 18. Jahrhundert entzwei gebrochene Mantara Gyi (oder auch Pahtodawgyi) genannte Pagode bekannt ist. Die im Jahr 1790 von König Bodawpaya in Auftrag gegebene Pagode sollte ursprünglich 152 m hoch werden, die Fertigstellung wurde jedoch bis zum Tode des Königs immer wieder hinausgezögert und dann eingestellt, so dass nur eine Höhe von 50 Metern erreicht wurde. Eine weitere Attraktion ist Minguns Bronzeglocke, von der man annimmt, dass sie die größte intakte antike Glocke der Welt ist. Im Anschluss besuchen Sie die wunderschöne, leuchtend weiße Hsinbyume Pagode, die der spätere König Bagyidaw im Gedenken an seine verstorbene erste Frau Prinzessin Hsinbyume errichtet hatte. Wir verlassen Mingun und fahren mit einem Privatbus flussabwärts zum gegenüber von Mandalay liegenden Königreich von Sagaing. Sechshundert Pagoden und Klöster mit tausenden von Nonnen und Mönchen machen diesen Ort zu einem der größten religiösen Zentren des Landes. Wir besuchen das Maggin Nonnenkloster, erfahren dort etwas über den burmesischen Buddhismus und das Leben der Anhängerinnen Buddhas und nehmen ein köstliches Mittagessen ein. Anschließend besichtigen wir einige Höhepunkte Sagaings wie den Soon Ponya Shin Tempel und die U Min Thonze Pagode und genießen den Blick vom höchsten der Sagaing Hügel auf die mit unzähligen Klöstern übersäten Berghänge und über den mächtigen Strom.

Übernachtung: Mandalay Hill Resort (Superior oder Deluxe Room)

 

7. Tag (So) ​ Golf Yay Tagong Taung / Flug nach Nyaung U ​

Bevor Sie heute nach Nyaung U, dem Flughafen der antiken Stätten von Bagan fliegen, spielen Sie nach dem Frühstück noch 18 Löcher Golf auf dem Platz Yay Tagong Taung, einem alten Parcours, der sich in ausgezeichnetem Zustand befindet. Die Fahrt dorthin führt durch kleine Dörfer und malerische Reisfelder. Anschließend erhalten Sie einen Transfer zum Flughafen und fliegen nach Nyaung U, dem Flughafen der antiken Stätte Bagan. Der Sie dort bereits erwartende Fahrer bringt Sie direkt zu Ihrem Hotel, wo Sie den Abend am Flussufer genießen oder noch einen Spaziergang zu einigen hinter dem Hotel liegenden Pagoden machen können.

Übernachtung: Bagan Thande Hotel (Superior oder Deluxe River View Room)

 

8. Tag (Mo) ​ Bagan Golf Club / Höhepunkte Bagan​

Morgens spielen Sie 18 Löcher Golf auf dem in der Kolonialzeit mitten in einem Pagodenfeld angelegten Platz von Nyaung U. Nach einer Mittagspause beginnen Sie mit der Besichtigung der Pagodenebene von Bagan, in der zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert unzählige Pagoden, Klöster, Tempel, Paläste und Häuser errichtet worden waren. Die aus Holz und Bambus gebauten Paläste und Häuser sind längst vergangenen doch mehr als 2.000 gemauerte Sakralbauten haben überdauert, Sie werden die wichtigsten davon besuchen: Der glockenförmige goldene Stupa der Shwezigon Pagode aus dem 11. Jahrhundert soll unter anderem eine heilige Zahnreliquie Buddhas bergen, der Htilominlo Tempel wiederum ist ein gutes Beispiel für ein Bauwerk aus der späten Baganzeit. Von den Terrassen des Dhammayazka Tempels hat man einen sehr schönen Blick über die Ebene von Bagan, den Sonnenuntergang genießen Sie von einer Pagode mit Panoramablick aus.

Übernachtung: Bagan Thande Hotel (Superior oder Deluxe River View Room)

 

9. Tag (Di) ​ Besichtigungen in Bagan / Rückflug nach Yangon

Nach dem Frühstück geht die Besichtigung Bagans weiter. Sie besuchen den interessanten Markt in Nyaung U und einen der berühmtesten Tempel Bagans, den großartigen weißen Ananda Tempel mit seinen in die vier Himmelsrichtungen orientierten vergoldeten Buddhas, von denen zwei noch Originale aus dem frühen 12. Jahrhundert sind. Auf dem Programm stehen neben weiteren Pagoden auch der Myingaba Gu Byaukgyi Tempel mit Bagans besterhaltenen Wandmalereien von Buddhas Jataka Reinkarnationen auf dem Programm. Im gleichen Dorf befinden sich mehrere Lackwaren-Handwerksbetriebe – hier werden Sie erfahren in welchem langwierigen Verfahren burmesische Lackwaren hergestellt werden. Abends fliegen Sie zurück nach Yangon, werden dort von Ihrem Guide am Flughafen abgeholt und zum Hotel begleitet.

Übernachtung: Kandawgyi Palace Hotel (Superior oder Deluxe River View Room)

 

 

 

10. Tag (Mi) ​ Royal Mingalardon Golf Club

Heute Vormittag spielen Sie 18 Löcher Golf auf der großzügigen Anlage des Royal Mingalardon Golf Clubs nahe dem Flughafen. Der Nachmittag steht Ihnen in Yangon zur freien Verfügung.

Übernachtung: Kandawgyi Palace Hotel (Superior oder Deluxe River View Room)

 

11. Tag (Do) ​Yangon Golf Club​​

Ihre Golf-Erlebnis-Reise findet heute Ihren Abschluss mit einer Runde von 18 Loch auf dem traditionsreichen Yangon Golf Club, der als erster Golf Club Burmas im Jahr 1909 von den Briten eröffnet wurde. Am Abend haben Sie die Gelegenheit letzte Einkäufe zu erledigen oder die Reise mit einem Besuch der Shwedagon Pagode ausklingen zu lassen.

Übernachtung: Kandawgyi Palace Hotel (Superior oder Deluxe River View Room)

 

12.Tag (Fr) ​ Rückflug

Nach dem Frühstück werden Sie jeweils passend zu Ihrer Abflugzeit zum Flughafen gebracht, unser Führer wird Ihnen dort noch bei den Formalitäten behilflich sein.

 

 

 

Enthaltene Leistungen

 

• 11 Übernachtungen in den ausgewählten Hotels incl. Frühstück

• Inlandsflüge Yangon – Mandalay, Mandalay – Bagan, Bagan – Yangon in Economy

• Golfgepäckbeförderung auf den Inlandsflügen

• 7x 18 Loch-Greenfee pro Person inkl. Caddy

• Golf-Betreuung durch PGA-Professional Christian Görlitz

• Transfers lt. Programm in klimatisierten Luxusbussen

• Sightseeing Touren lt. Programm mit Englisch sprechendem lokalem Guide

(ein durchgehender deutschsprachiger Reiseleiter kann gegen Aufpreis arrangiert werden)

• Pferdekutschfahrt in Inwa (Ava)

• Eintrittsgelder lt. Programm

• 2 Flaschen Mineralwasser pro Person und Tag

• Reisepreissicherungsschein

• Steuern und Gebühren

• Trinkgelder für die Caddies

 

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

 

Option: Ballonflug über Bagan / pro Person:​EUR 345,-

 

 

 

Reisepreis in Kategorie SUPERIOR pro Person ab/bis Yangon EUR auf Anfrage

 

 

Hotels Kategorie SUPERIOR:

2 Nächte​Kandawgyi Palace Hotel ​(Superior Room)

3 Nächte​Mandalay Hill Resort ​(Superior Room)

3 Nächte​Bagan Thande Hotel ​(Superior Room)

3 Nächte​Rose Garden Hotel ​(Superior Room)

 

 

 

Reisepreis in Kategorie DELUXE pro Person ab/bis Yangon: EUR auf Anfrage

 

Hotels Kategorie DELUXE:

2 Nächte​Kandawgyi Palace Hotel ​( Deluxe Room)

3 Nächte​Mandalay Hill Resort ​( Deluxe Room)

3 Nächte​Bagan Thande Hotel ​( Deluxe River View Room)

3 Nächte​Rose Garden Hotel ​(Deluxe Balcony Room)

 

 

Nicht enthaltene Leistungen

 

• Kosten für Visum Myanmar

• Internationaler Flug nach Myanmar

• Golfequipment

• Golfbuggy, wenn gewünscht

• Sonnenschirm

• Kutschfahrt oder Ballonflug in Bagan

• Mahlzeiten, die nicht im Reiseplan erwähnt sind

• Reiseversicherung

• Trinkgelder für die Reiseführer

Myanmar Discovery Reise GmbH, Montgelasstraße 8, 81679 München Telefon: +49 89 272 15 96

Fax +49 89 272 738 52 info@myanmar-discovery.com Geschäftsführer: Gerald Schreiber / Bernhard Schreiber Registergericht München HRB 134866, Ust-IdNr.: DE212842341

 

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro

Comments are closed.