Literarische Kreuzfahrt auf dem Ayeyarwaddy Fluss durch Burma

19.01. – 30.01.2019
Die Strasse nach Mandalay, wie Rudyard Kipling den Ayeyarwaddy umschrieben hat, ist auf dieser einzigartigen Literaturreise Ihr Weg durch das sagenhafte Burma, und – um noch einmal Kipling zu zitieren – es wird wie kein anderes Land sein, das du kennst.

Werke von Rudyard Kipling, George Orwell oder zeitgenössischen Schriftstellern wie Jan-Philipp Sendker werden Sie auf Ihrer Flusskreuzfahrt begleiten. Von der Kleinstadt Bhamo im Norden über die Handelsstadt Katha und die ehemaligen Königsstätten rund um Mandalay bis zu den 2.700 Pagoden und Tempeln von Bagan wird die HS Chindwin Ihr Zuhause sein. Das im traditionellen Stil gebaute Schiff, bietet Ihnen ein exklusives Ambiente mit jeglichem Komfort. Yangon mit der goldenen Shwedagon Pagode ist ein weiterer Höhepunkt Ihrer Literaturreise, auf der Sie Julia Cortis, Sprecherin des Bayerischen Rundfunks, als Vorleserin begleiten wird.

 

19.01.2019 Fr​Ankunft Yangon

Nach Erledigung der Einreiseformalitäten, werden Sie am Flughafen Empfangen. Transfer zum Hotel.

 

20.01.2019 Sa​Yangon Besichtigung

Am Morgen holt Sie Ihr Reiseleiter am Hotel ab. Sie besuchen die koloniale Altstadt mit der Sule Pagode, den Scotts Market, die Chauk Htat Gyi-Pagode mit der 72 m langen liegenden Buddhafigur sowie die Karaweik Hall, die die Form eines traditionellen burmesischen Schiffes hat, das in den Kandawgyi See hineinragt. Danach geht es zur prächtigen Shwedagon Pagode mit ihrer goldenen Stupa, die eine der berühmtesten der Welt ist. Laut der Legende sollen hier acht Haare Buddhas in einer goldenen Schatulle eingemauert sein.

 

21.01.2019 So ​Yangon – Einschiffung in Bhamo – Shwegu

Am Morgen Transfer zum Flughafen, Flug via Mandalay nach Bhamo das in der Kolonialzeit einst eine bedeutende Handelsstadt war. Transfer vom Flughafen in die Stadt und Besichtigung des großen Markts. Mit dem Beiboot oder Pferdekutsche geht es zur Anlegestelle der HS Chindwin Discovery Cruise die je nach Wasserstand variiert. Anschließend startet Ihr Schiff Richtung Süden. Für die Nacht legen das Schiff an einer Sandbank an.

 

22.01.2019 Mo ​Bhamo – Shwegu – near Kathar​

Abfahrt am Morgen, das Schiff durchquert eine fruchtbare Ebene, bevor bei Sinkan der „Zweite Ayarwaddy Durchbruch“ beginnt. Regenwald und imposante 300 Meter hohe Felswände machen ihn zum schönsten Streckenabschnitt. Anschließend erreicht Ihr Schiff Shwegu. Hier befinden sich die ca. 2700 Pagoden von Kyundaw. Sie sind vom Urwald überwuchert und es ist nicht viel über diesen Ort bekannt. Übernachtung am Fuß der Pagoden.

 

23.01.2019 Di ​Kathar – Tagaung

Am frühen Nachmittag erreichen Sie den Ort Kathar, einen sehr malerischen Ort mit einem besonders schönen Markt. Kathar lebt vom Handel mit dem hohen Norden Burmas und viele Güter werden von dort auf dem Fluss in Richtung Mandalay transportiert. Besonders reizvoll ist Kathar durch seine alten kolonialen Gebäude, sowie durch seine zahlreichen, über 100 Jahre alten Regenbäume. Es ist der Ort, der in George Orwells Buch „Burmese Days“ beschrieben wird und in dem auch zahlreiche Schiffe der Ayarwaddy Flotilla Company 1942 versenkt wurden. Die Fahrt geht weiter bis kurz vor Tagaung. Übernachtung etwas südlich von Tagaung an einer Sandbank.

 

24.01.2019 Mi ​Tagaung – Mau

Am Morgen erreichen Sie Tagaung, die älteste Hauptstadt Myanmars. In vorchristlicher Zeit wurde hier ein Königreich von tibetischen Einwanderern gegründet. In einem kleinen privaten Museum in Tagaung befinden sich einige interessante Ausgrabungsgegenstände.

 

25.01.2019 Do ​Mau – Nwe Nyein – Mingun

Nach dem Frühstück durchquert die Chindwin Discovery den „Dritten Ayarwaddy Durchbruch“. Die Ufer sind meist mit Regenwald bewachsen und es befinden sich nur vereinzelt Dörfer am Ufer. Das Boot hält an einigen interessanten Dörfern und einer Pagode auf einer Insel, die ein bedeutender Pilgerort für die Flussschiffer ist. Mit etwas Glück lässt sich im Fluss der berühmte Ayarwaddy Delphin beobachten. Das Schiff legt in Nwe Nyein an, das berühmt ist für die Fertigung von traditionellen Tontöpfen. Nach einem Bummel durch den Ort geht es weiter flussabwärts nach Mingun. Hier sehen Sie u.a. die Mantara Gyi Pagode, die einst die gewaltigste Pagode aller Zeiten werden sollte. Desweiteren besichtigen Sie die Hsinbyume Pagode und die größte funktionsfähige Glocke der Welt. Letzte Übernachtung auf Ihrem Schiff nahe von Mingun an einer Sandbank.

 

26.01.2019 Fr ​ Mingun – Mandalay

Nach dem Frühstück erreichen Sie Mandalay. Hier tauchen Sie in das quirlige Treiben der Stadt Mandalay ein und begegnen gleich der Vorliebe der Burmesen für Gold – ihr erstes Ziel, die Buddha-Statue in der Mahamuni Pagode, ist mit Abertausenden von Goldblättchen bedeckt. Auch Sie können Goldblättchen anbringen – aber Vorsicht, dies ist nur Männern erlaubt. Weiter geht es zur Kuthodaw Pagode mit dem größten „Buch“ der Welt, das aus 729 Marmor-Schrifttafeln besteht. Am späten Nachmittag machen Sie sich auf den Weg zum 236 Meter hohen Mandalay Hill, von der Terrasse der Wunscherfüllungspagode auf dem Gipfel können Sie während des Sonnenuntergangs den herrlichen Blick über die Stadt mit ihren vielen Klöstern, auf den mächtigen Ayeyarwaddy oder auch Irrawaddy River genannten Fluss und die in der Ferne liegenden Shan Berge genießen. Die schönere Strecke zum Gipfel führt Sie – barfuß – über 1.700 Stufen auf den Mandalay Hill, sie können sich jedoch auch fahren lassen. Rückkehr auf die HS Ayarwayddy Discovery.

 

27.01.2019 Sa ​Ava – Sagaing

Am Morgen geht es von Anlegestelle mit einer Pferdekutsche in die einstige Königsstadt Ava die 1346 gegründete würde. Sie besuchen ein sehr schönes altes Holzkloster, einen Wachturm und das Maha-Aungmye Bonzan Kloster aus Stein mit reichen Stuckverzierungen.

Anschließend überqueren Sie den Ayarwaddy Fluss und besuchen die alte Shan-Hauptstadt aus dem 14. Jahrhundert. Sagaing, die auf grünen Hügeln vor den Toren von Mandalay gelegen ist. Sechshundert Pagoden und Klöster mit tausenden von Nonnen und Mönchen machen diesen Ort zu einem der größten religiösen Zentren des Landes. In einem Nonnenkloster erfahren Sie mehr über das Buddhistische Leben und erhalt ein köstliches Mittagessen. Sie kehren auf Ihr Schiff zurück, das nachmittags flussaufwärts fährt bis in die Nähe des Ortes Yandapo. Erholen Sie sich währenddessen am Sonnendeck.

 

28.01.2019 So​Yandapo – Mount Tantgyi

Nach dem Frühstück besichtigen Sie das kleine, landwirtschaftlich geprägte Dorf Yandapo, das bekannt wurde durch die Unterzeichnung eines Vertrages zwischen Burma und England im Jahre 1826. Die Fahrt geht weiter flussabwärts, vorbei an badenden Wasserbüffeln und Sandbänken die in der Trockenzeit landwirtschaftlich genutzt werden erreichen Sie am Nachmittag die Anlegestelle des Mt. Tantgyi. Sie erklimmen zu Fuß oder mit einem Fahrzeug den Gipfel mit der goldenen Pagode von der Sie einen fantastischen Ausblick über die Ebene von Bagan haben.

 

29.01.2019 Mo ​Besichtigung Pagoden und Tempel Bagan

Option: Zum Sonnenaufgang haben Sie die Gelegenheit zu einem Ballonflug über die Pagoden von Bagan.

Ein Highlight Ihrer Reise erwartet Sie heute: Auf einem Areal von ca. 40 km², stehen über 2.000 mächtige Pagoden, Tempel und Klöster, all diese Bauten sind architektonische Meisterwerke, entstanden zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert, als Bagan Königshauptstadt und buddhistisches Zentrum war. –

 

Mit Ihrem Reiseleiter erkunden Sie das einmalige UNESCO-Kulturerbe. Sie besuchen u.a. die Dhammayazeka Pagode, die Swezigon Pagode, welche laut Legende einen Zahn Buddhas enthalten soll und den Htilominlo Tempel. Auf Ihrer Tour kommen Sie durch Dörfer mit den unterschiedlichsten Handwerksbetrieben und können burmesische Sandmalereien, wunderschöne, sehr aufwendig hergestellte Lackwaren und Regenschirme, aber auch die berühmten „Cheroots“ (burmesische Zigarren) erstehen.

30.01.2019 Di​Ausschiffung in Bagan – Yangon

Nun heißt es Abschied nehmen vom von der HS Chindwin Cruise. Sie fliegen zurück nach Yangon. Ende unserer Leistungen.

 

 

Reisepreis pro Person ab/bis Yangon im Doppelzimmer: ​EUR 3.969,-

Einzelzimmerzuschlag:​EUR 890,-

 

Option: Frontkabine HS Chindwin pro Person im DZ:​​EUR 180,-

Option: Ballonflug Bagan pro Person:​​​EUR 345,-

Option: Internationaler Flug ab München/Frankfurt:​ ab EUR 850,-

 

Enthaltene Leistungen:

• Unterbringung in den nachfolgenden (oder gleichwertigen) Hotels DZ inkl. Frühstück

• Yangon ​Kandawgyi Palace ​​(Deluxe Zimmer)

Bhamo – Bagan ​HS Chindwin Discovery Cruise ​(Seitenkabine)

 

• Alle im Programm aufgeführten Inlandsflüge

• Kreuzfahrt auf der HS Chindwin Discovery Cruise 9 Nächte Charter inkl. Besichtigungen in Begleitung eines lokalen englischsprechenden Führers und Vollpension

• Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder in Begleitung eines Lokalen Reiseleiters in Yangon

• Alle im Programm aufgeführten Transfers mit Auto und Fahrer Landausflüge lt. Programm

• Sicherungsschein für Insolvenzversicherung

• Trinkwasser & Erfrischungstücher während der Besichtigungen

 

Nicht enthalten:

• Visa: das Visum für Myanmar ist zwingend vorab zu beantragen, entweder an der Botschaft von Myanmar in Berlin oder es besteht auch die Möglichkeit, das Visum online zu beantragen. Details finden Sie unter: http://evisa.moip.gov.mm

• Internationaler Flug nach Yangon

• Persönliche Trinkgelder sowie persönliche Ausgaben

• Mittag- und Abendessen in Yangon

• als „fakultativ“ im Programmverlauf bezeichnete Ausflüge

• Gebühren für Bild- und Videoaufzeichnungen

• Reiseversicherungen

 

Myanmar Discovery Reise GmbH, Montgelasstraße 8, 81679 München Telefon: +49 89 272 15 96

Fax +49 89 272 738 52 info@myanmar-discovery.com Geschäftsführer: Gerald Schreiber / Bernhard Schreiber Registergericht München HRB 134866, Ust-IdNr.: DE212842341

 

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro

Comments are closed.