Erlebnis Burma

ab/bis Yangon    ab 1532,-

Programmverlauf:

1. Tag Ÿ Abflug in Deutschland

Abflug nach Yangon mit der gewünschten Airline.

2. Tag Ÿ Ankunft in Yangon

Ankunft am Flughafen in Yangon. Empfang und Unterstützung bei den Einreiseformalitäten. Transfer in Ihr Hotel.

Der restliche Tag steht zu Ihrer Erholung frei. Wenn Sie bereits morgens in Yangon ankommen, können Sie z.B. nachmittags einen fakultativen Ausflug zur Insel Dala buchen, die noch sehr ursprünglich geblieben ist und Ihnen einen schönen Eindruck vom Alltagsleben in Myanmar gibt. (s.S. 101).

3. Tag Ÿ Besichtigungen in Yangon

Dieser Tag ist ganz der Stadt Yangon gewidmet und Sie beginnen gleich mit einem Höhepunkt: der prächtigen Shwedagon Pagode mit ihrer goldenen Stupa, die eine der berühmtesten der Welt ist. Laut der Legende sollen hier acht Haare Buddhas in einer goldenen Schatulle eingemauert sein. Nachmittags geht es dann in die koloniale Altstadt. Als erstes besichtigen Sie die Sule Pagode, die vor 2000 Jahren errichtet wurde und täglich zahlreiche Gläubige anzieht. Von hier gelangen Sie in das malerische alte Viertel Yangons, das während der britischen Kolonialzeit entstanden ist. Sie bummeln durch den belebten Scotts Market bevor es weitergeht zur Htat Gyi-Pagode mit der 72 m langen liegenden Buddhafigur und zur Karaweik Hall, die die Form eines traditionellen burmesischen Schiffes hat, das in den Kandawgyi See hineinragt.

4. Tag Ÿ Besichtigungen in Bagan

Morgens Transfer an den Flughafen und Flug von Yangon nach Bagan. Transfer in Ihr Hotel.

Bagan, am Ostufer des Irrawady gelegen, gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Myanmars. Ein Areal von ca. 40 km² ist übersät mit mächtigen Pagoden, Tempeln und Klöstern. Es sind über 4000 und sie gelten als architektonische Meisterleistung. Entstanden sind sie zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert als Bagan Königshauptstadt und buddhistisches Zentrum war. Sie besichtigen als erstes die Dhammayazeka Pagode sowie die Swezigon Stupa, die laut der Legende einen Zahn Buddhas enthalten soll. Danach machen Sie einen Abstecher in das Dorf Myingaba und können zusehen, wie Lackware hergestellt wird. Weiter geht es zum Htilominlo Tempel – hier sehen Sie u.a. wie burmesische Sandmalereien entstehen – und zum Ananda Tempel mit seinen vier großen Buddhastatuen. Während des Sonnenunterganges fahren Sie mit einer Kutsche durch die Pagodenebene von Bagan.

5. Tag Ÿ Fakultativ Ballonfahrt – Mount Tantgyi

Frühmorgens haben Sie die Gelegenheit zu einer Ballonfahrt über Bagan (Preis pro Person € 277,-, bei Buchung bitte unbedingt angeben). Der Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Nutzen Sie ihn zu Ihrer Erholung am Swimmingpool, bummeln Sie über den lokalen Markt oder leihen Sie sich ein Fahrrad aus und erkunden die Pagodenebene auf eigene Faust. Im Laufe des Nachmittags überqueren Sie den Ayarwaddy mit einem Boot und erklimmen zu Fuß oder mit einem Fahrzeug den Gipfel des Mount Tantgyi. Von der am Gipfel gelegenen goldenen Pagode haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf Bagan und die Flusslandschaft des Ayarwaddy.

6. Tag Ÿ Besichtigungen in Mandalay

Morgens Transfer an den Flughafen und Flug nach Mandalay. Transfer in Ihr Hotel. Dann geht es zum Zeigyo Markt und weiter in das Künstlerviertel – hier können Sie traditionellen Kunsthandwerkern bei der Arbeit zusehen. Als nächstes steht eine der Hauptsehenswürdigkeiten Mandalays auf dem Programm: die Mahamuni Pagode, dessen Buddha-Statue mit Tonnen von Goldblättchen bedeckt ist – sie ist die meist verehrteste Figur Myanmars. Der imposante Holzbau des Golden-Palast-Klosters, Überrest des einstigen Königspalastes, lässt Sie anschließend dessen ursprüngliche Pracht erahnen. In der Kuthodaw Pagode können Sie dann das „größte Buch der Welt“ bestaunen – es umfasst 729 Marmortafeln. Der Tag klingt aus mit einem Besuch des Mandalay Hill.

7. Tag Ÿ Ava – Sagaing – Amarapura – Ubein-Brücke

Heute besichtigen Sie die alten Königsstädte nahe Mandalay. Als erstes steht das 1346 gegründete Ava auf dem Programm. Sie überqueren mit einer Fähre den Ayarwaddy und gelangen mit einer Pferdekutsche zu den Sehenswürdigkeiten. Sie besichtigen u.a. ein sehr schönes Kloster, das ausschließlich aus schwarzem Teakholz erbaut wurde, einen Wachturm und das Maha-Aungmye Bonzan Kloster aus Stein mit reichen Stuckverzierungen. Danach besuchen Sie Sagaing, die Shan-Hauptstadt aus dem 14. Jahrhundert. Hunderte von Pagoden und zahlreiche Klöster machen diesen Ort zu einem Erlebnis. Noch heute leben ca. 5000 Mönche und Nonnen in Sagaing. Auf der Rückfahrt nach Mandalay besichtigen Sie noch die alte Königsstadt Amarapura mit der Ubein-Brücke, der längsten Teakholzbrücke der Welt. Sie wurde 1784 erbaut.

8. Tag Ÿ Inle See

Morgens Transfer an den Flughafen und Flug nach Heho, das inmitten der malerischen Shan Berge gelegen ist. Per Auto und per Boot erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel am Inle See. Nach einem Mittagessen in einem lokalen Restaurant unternehmen Sie eine Bootsfahrt zu den schwimmenden Gärten. Die Beete werden im ca. 3 m tiefen Wasser festgemacht und sind sehr ertragreich. Sie werden die Bauern bei ihrer Arbeit an den Beeten beobachten. Sie können auch den Fischern, den bekannten Einbeinruderern, bei der Arbeit zusehen. Sie umklammern mit einem Bein die Ruder, um so beide Hände frei zu haben, um die Reusen zu leeren.

9. Tag Ÿ Bootsfahrt nach Indein

Vormittags starten Sie erneut zu einer Bootsfahrt. Über einen kleinen Fluss erreichen Sie die Indein Pagode. Auf einer Anhöhe nahe des Flusses befinden sich zahlreiche, halb verfallene Stupas im Shan-Stil, die aus dem 17. Jdt. stammen. Anschließend besuchen Sie die Phaungdaw OO Pagode mit ihren zahlreichen mit Goldblättchen übersäten Buddhastatuen. Sie steuern auch Dörfer vom Stamm der Inn Tha an und lernen einiges über die Seidenherstellung. Ihr Tag endet mit einer Kanufahrt in den Sonnenuntergang. Mittagessen unterwegs.

10. Tag Ÿ Besuch eines Weingutes – Yangon

Vormittags besuchen Sie das Red Mountain Estate Weingut und nehmen an einer Weinverkostung teil. Transfer an den Flughafen von Heho und Flug nach Yangon. Transfer ins Hotel.

11. Tag Ÿ Rückflug nach Deutschland

Transfer an den Flughafen und Rückflug mit der gewünschten Airline nach Deutschland. Ankunft in Deutschland. Je nach Wahl der Airline, Ankunft auch erst am nächsten Tag.

 

Leistungen für „Erlebnis Burma“:
• Flug mit Thai Airways bzw. Lufthansa/Bangkok Airways (via Bangkok) gemäß Ihrer Buchung oder mit einer anderen IATA-Flug-
gesellschaft vom gebuchten Abflughafen nach Yangon und zurück
• Sicherheits-, Start- und Landegebühren inklusive
• Innerburmesische Flüge laut Programm
• Unterbringung in den aufgeführten Hotels bzw. Hotels gleicher Kategorie bei gebuchter Zimmerbelegung /Verpflegung.
• 2 Flaschen Mineralwasser pro Person/pro Tag
• Lokale englischsprechende Führer
• Alle im Programm aufgeführten Transfers, Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintrittsgelder, sofern nicht als Gelegenheit
oder Möglichkeit bezeichnet. Alle notwendigen Area Tickets.

Nicht enthalten:
Internationale Airport Tax von USD 15,-
Visa, Trinkgeld

In diesen oder ähnlichen Hotels wohnen Sie:
Deluxe Kategorie (inkl. Frühstück):
Kandagwyi Palace/Deluxe Zimmer,Yangon am Kandawgyi See gelegen inmitten eines tropischen Gartens
Aureum Palace/Deluxe Zimmer,Bagan schöner Blick auf die Pagodenebene, tropischer Garten mit Pool
Mandalay Hill/Corner Deluxe Zi., Mandalay am Fuß des Mandalay Hill gelegen, schöne Gartenanlage mit Pool
Villa Inle Resort & Spa/Lake Front, Inle See schöne gestaltete Hotelanlage, ruhig gelegen, direkt am Inle See

First Class Kategorie (inkl. Frühstück):
Sule Shangri-La/Superior Zimmer, Yangon
Tharabar Gate/Deluxe Zimmer, Bagan
Mandalay Hill/Superior Zimmer, Mandalay
Hupin Khaung Daing/Bergblick, Inle See

Beste Mittelklasse vor Ort (inkl. Frühstück):
Millennium /Superior Zimmer, Yangon
Shwe Yee Pwint/Bagan Zimmer, Bagan
Shwe Taung Tarn/Superior Zimmer, Mandalay
Golden Island Cottage/Superior Zimmer, Inle See

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro

Comments are closed.